CBDEine umfassende Übersicht der Cannabinoide und ihr therapeutisches Potenzial

Eine umfassende Übersicht der Cannabinoide und ihr therapeutisches Potenzial

Für was steht CBD, CBN und CBG? Die faszinierende Welt der Cannabinoide bietet eine Vielzahl von Verbindungen mit potenziellen gesundheitlichen Vorteilen. Neben dem bekannten Cannabidiol (CBD) gibt es weitere bedeutende Cannabinoide wie Cannabinol (CBN) und Cannabigerol (CBG). Diese Cannabinoide sind in Spuren in einem Vollspektrum CBD Öl enthalten und verstärken sich gegenseitig in ihrer Wirkung (Entourage Effekt). Dieser Artikel soll das therapeutische Potenzial verschiedener Hanf-Extrakte näher beleuchten.

Tipp – Das sind die derzeit besten CBD Öle auf dem deutschen Markt

    Vergleichssieger
Hempamed Cbd Oel Tabelle CBD Vital Cbd Oil Tabelle Swiss FX Tabelle CBD Oil
Produkt Hempamed CBD VITAL SWISS FX
CBD-Gehalt 10 % 10 % 10 %
Merkmale Vollspektrum Bio Vegan Vollspektrum Terpen-Entourage Bio Vollspektrum Vegan Glutenfrei Ökologisch
Mögliche Risiken KEINE Nebenwirkungen KEINE Nebenwirkungen KEINE Nebenwirkungen
Inhalt 10 ml 10 ml 10 ml
Verzehr 1 Tropfen 4 Tropfen Individuell
Reicht für 240 Tropfen 300 Tropfen 250 Tropfen
Preis 54,95 Euro 54,90 Euro 49,95 Euro
Punkte ⭐⭐⭐⭐⭐ 5/5 ⭐⭐⭐⭐⭐ 5/5 ⭐⭐⭐⭐⭐ 5/5
Jetzt sichern Button Jetzt sichern Button Jetzt sichern Button

CBD (Cannabidiol)

CBD, auch bekannt als Cannabidiol, ist eines der prominentesten Cannabinoide in der Cannabispflanze. Es wird aus den Blüten und Blättern extrahiert und ist für seine vielfältigen therapeutischen Eigenschaften bekannt. CBD interagiert mit dem körpereigenen Endocannabinoid System, das eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des Gleichgewichts im Körper spielt.

Eigenschaften und therapeutisches Potenzial von CBD

  • Entzündungshemmende Eigenschaften: CBD kann bei der Linderung von Entzündungen im Körper helfen.
  • Schmerzlinderung: CBD kann zur Schmerzlinderung beitragen, sowohl bei akuten als auch bei chronischen Schmerzen.
  • Angstlinderung: CBD hat das Potenzial, Angstzustände zu reduzieren und eine beruhigende Wirkung zu haben.
  • Neuroprotektive Eigenschaften: CBD wird intensiv auf seine potenzielle Wirkung bei neurologischen Erkrankungen wie Epilepsie und Parkinson erforscht.

CBN (Cannabinol)

CBN, oder Cannabinol, entsteht durch die Oxidation von THC, sprich wenn Cannabis über einen längeren Zeitraum gelagert oder erhitzt wird. Obwohl CBN in geringeren Mengen in frischem Cannabis vorhanden ist, wird es häufiger in älteren Cannabisprodukten gefunden. CBN wird für seine beruhigenden und schlaffördernden Eigenschaften geschätzt.

Eigenschaften und therapeutisches Potenzial von CBN

  • Schlaffördernd: CBN kann bei Schlafstörungen und Schlaflosigkeit helfen und eine entspannende Wirkung haben.
  • Appetitanregend: CBN wird auch als potenzieller Appetitanreger untersucht.
  • Krampflindernd: CBN zeigt vielversprechendes Potenzial bei der Linderung von Krämpfen.

CBG (Cannabigerol)

CBG, oder Cannabigerol, ist ein nicht-psychoaktives Cannabinoid, das in der frühen Entwicklungsphase der Cannabispflanze produziert wird. Es ist eine Vorstufe für andere Cannabinoide wie CBD und THC. CBG ist zwar wenig erforscht, scheint aber hervorragende therapeutische Eigenschaften zu haben.

Eigenschaften und therapeutisches Potenzial von CBG

  • Entzündungshemmend: CBG kann entzündungshemmende Wirkungen haben und bei der Linderung von Entzündungen helfen.
  • Schmerzlindernd: CBG kann zur Schmerzlinderung beitragen, ähnlich wie CBD.
  • Neuroprotektiv: CBG zeigt vielversprechendes Potenzial bei der Behandlung von neurologischen Erkrankungen wie Huntington-Krankheit.

Der Entourage Effekt

Der Entourage Effekt beschreibt die synergistische Wirkung von verschiedenen Cannabinoiden, Terpenen und anderen Verbindungen aus der Cannabispflanze. Wenn verschiedene Cannabinoide zusammenarbeiten, verstärken sie sich gegenseitig und erzeugen ein stärkeres therapeutisches Potenzial als die Einzelverbindungen für sich allein. So erklären sich Wissenschaftler, dass zum Beispiel auch Duftstoffe wie Terpene eine wichtige Funktion in Zusammenhang mit CBD erfüllen.

Vollspektrum oder Breitspektrum CBD Öl

Ein Vollspektrum CBD Öl macht sich den Entourage Effekt zu Nutze, denn in diesem Produkt sind zumindest in Spuren andere Cannabinoide, Terpene oder Flavinoide vorhanden. Dazu gehört auch THC. Auch wenn THC wirklich nur in einer sehr geringen Menge im Vollspektrum Öl vorhanden ist, liegt hier der Grund, warum manche Anwender Breitspektrum CBD Öl präferieren. Dieses enthält nämlich kein THC. Einerseits fühlen sich dadurch manche Anwender wohler, andererseits macht sich das Breitspektrum CBD Öl in diesem Sinne nicht den Entourage Effekt zunutze.

Wie wirken Cannabinoide auf den Körper?

Das Endocannabinoid System (ECS) ist ein Teil des Nervensystems und hat im gesamten Körper, u.a. im Gehirn, im Verdauungstrakt oder in den Knochen, Rezeptoren verteilt. Cannabinoide können speziell mit diesen Rezeptoren Verbindung aufnehmen, und zwar auf ganz natürliche Weise. Der Körper kann in einem gewissen Rahmen nämlich Endocannabinoide produzieren. Das sind chemische Verbindungen, die Cannabinoiden ähneln.

Das Endocannabinoid System ist an verschiedenen körperlichen Prozessen beteiligt, u.a. dem Schmerzempfinden, der Stimmung oder der Verdauung. Wenn Cannabinoide über CBD Öl oder andere Hanfprodukte in den Körper gelangen, können sie darauf Einfluss haben.

Die Wirkung von CBD, CBC und CBN

Cannabinoide wie CBD, CBC und CBN interagieren mit dem Körper auf verschiedene Weise und haben unterschiedliche Auswirkungen. Hier ist eine Erklärung, wie diese Cannabinoide auf den Körper wirken:

CBD (Cannabidiol):

  • CBD bindet sich nicht direkt an Cannabinoidrezeptoren, sondern interagiert mit verschiedenen Rezeptoren im Körper, einschließlich des Endocannabinoid Systems.
  • Es kann die Aktivität des ECS regulieren
  • CBD kann die Freisetzung von Neurotransmittern beeinflussen.

CBC (Cannabichromen):

  • CBC bindet sich hauptsächlich an den TRPV1-Rezeptor, der an der Regulation von Schmerzempfindungen beteiligt ist.
  • Es kann auch mit anderen Rezeptoren im Körper interagieren, einschließlich des ECS.
  • Es kann auch das Wachstum von Knochenzellen fördern und als potenzielles Antidepressivum wirken.

CBN (Cannabinol):

  • CBN entsteht durch die Oxidation von THC und hat daher eine ähnliche chemische Struktur.
  • Es bindet sich schwach an Cannabinoid Rezeptoren und hat eine geringere Affinität zu ihnen als THC oder CBD.
  • Dennoch scheint es auf gewisse Zellen im Gehirn zu wirken.

Fazit

CBD, CBN und CBG sind wichtige Cannabinoide, die unterschiedliche therapeutische Eigenschaften aufweisen. Von entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften bis hin zu beruhigenden und schlaffördernden Wirkungen bieten diese Cannabinoide ein großes Potenzial für die ganzheitliche Gesundheit. Um das Beste aus den Cannabinoiden der Cannabispflanze zu nutzen, machen sich Vollspektrum CBD Produkte den Entourage Effekt zunutze. Vor der Verwendung von CBD, CBN oder CBG zur Behandlung von gesundheitlichen Problemen ist es jedoch ratsam, einen Arzt oder Fachmann zu konsultieren, um eine individuelle Beratung zu erhalten.

Dr. Mark Lehmann hat an der LMU München Humanmedizin studiert. Seit Januar 2024 unterstützt er die CLIC-Redaktion mit medizinischen Fachbeiträgen. Nach seiner Approbation als Arzt und einer praktischen Tätigkeit in der Inneren Medizin wurde er festes Mitglied des CLIC-Teams. Er stellt unter anderem die medizinische Qualität der CLIC-Artikel sicher und hat sich vor allem auf Themen zu therapeutischen Behandlungsmöglichkeiten spezialisiert. Dazu gehören unter anderem Anwendungsgebiete wie CBD, HHC und andere Hanfprodukte.

Medizinredakteurin

Katharina Weber hat in Berlin Journalismus und Psychologie studiert. Seit 2022 schreibt die erfahrene Medizinredakteurin Artikel, Nachrichten und Sachtexte zu verschiedenen Gesundheitsthemen. Neben ihrer Arbeit für CLIC ist Katharina Weber auch als Autorin für weitere Gesundheitsportale tätig. Im Jahr 2023 veröffentlichte die Autorin ihren ersten Sachroman, der sich intensiv mit den psychologischen Auswirkungen langwieriger Krankheiten auseinandersetzt. Sie setzt sich stark für die Gesundheitsaufklärung ein und nimmt regelmäßig an Konferenzen und Workshops teil, um ihr Wissen zu teilen und sich weiterzubilden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

FOLGEN SIE UNS
113,854FansGefällt mir
771FollowerFolgen
3,458FollowerFolgen
6,687FollowerFolgen

Jetzt abonnieren

ERHALTEN SIE EXKLUSIVEN VOLLZUGRIFF AUF PREMIUM-INHALTE

Experteninhalte zu einer Vielzahl von Gesundheitsthemen. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

* Über unsere Datenschutzrichtlinie

Exklusive Inhalte

Weitere Artikel

error: